news

Deutscher Therapeuten Rat gegründet – Mit starker Stimme für Patientenwohl und Berufsstand

23.02.2017

Bonn, 23.02.2017 – In Bonn hat sich der Deutsche Therapeuten Rat gegründet. Die ehrenamtlich tätigen Mitglieder setzen sich aus Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Heilpraktikern, Krankengymnasten, Masseuren und Publizisten zusammen. Das Gremium will eine starke Stimme für Therapeuten und Heilpraktiker zugleich sein.

Initiatoren sind: Claudia Aulemeyer (Ergotherapeutin, Detmold), Gudrun Nebel (Heilpraktikerin, Kochel am See) und Wencke Leske (Fachverlag PROmedia mit dem Bereich Ärzte, Zahnärzte und Therapeuten in Bonn.

Eines der vorrangigen Anliegen des siebenköpfigen Expertenrates ist es, die Stellung der Berufsgruppe im Gesundheitssystem zu stärken. Wichtigste Ziele sind dabei, für den therapeutischen Praxisalltag zeitgemäße Empfehlungen zu erarbeiten und Orientierung zu geben. Die optimale Versorgung von Patienten ist ein wesentliches Leitmotiv für die Arbeit der Mitglieder des Therapeuten Rates.
In regelmäßigen Treffen wollen die Experten aktuelle Fragestellungen aufgreifen, visionär und kontrovers diskutieren. Neue Trends und zeitgemäße Therapieformen stehen dabei ebenso auf der Agenda wie die Stellungnahme zu aktuellen Gesetzesvorlagen. Innovative Lösungsideen, die Prüfung rechtlicher Vorgaben und die tragbare Belastung der Therapeuten sind weitere wesentliche Inhalte. Geplant sind darüber hinaus Weiterbildungsangebote für den Berufsstand.
Die Amtsdauer der Ratsmitglieder ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Die Rotation soll gewährleisten, im schnellen Wandel der Zeit aktuelle Impulse aus den unterschiedlichen Therapiebereichen sicherzustellen. – Im März trifft sich der Rat zu seiner ersten Sitzung in Bonn. Auf der Agenda stehen unter anderem die Thematik um den Direktzugang zum Therapeuten und die damit verbundene Entwicklung von Regeln für das Zusammenspiel von Arzt und Therapeut sowie die Akademisierung der Heilpraktiker.
Dem Deutschen Therapeuten Rat gehören neben den Initiatoren als Gründungsmitglieder an: Indra Alex-Strohmaier, selbstständige Physiotherapeutin und Dozentin für Physiotherapie (Leverkusen), Helmut Deinzer (Hersbruck) und Thomas Kröselberg (Apen-Augustfehn), beide als Heilpraktiker in Selbständigkeit tätig, Karoline Sinziger selbstständige Ergotherapeutin (Neutraubling).

Zu den Initiatoren:
Claudia Aulemeyer ist Therapeutin und seit 20 Jahren Praxisinhaberin einer Ergotherapiepraxis in Detmold. Seit 2012 hat sie zusätzlich ein Therapiezentrum aufgebaut. Darüber hinaus ist sie Fachwirtin im Sozial-und Gesundheitswesen IHK und besitzt den Master im Management von Gesundheits-und Sozialeinrichtungen. Sie ist verantwortliche Redakteurin des Fachinformationsdienstes Der Praxiscoach – Erfolgsstrategien für die therapeutische Praxis. Gudrun Nebel ist Heilpraktikerin mit eigener Naturheilpraxis in Kochel am See. Seit vielen Jahren arbeitet sie darüber hinaus als Dozentin für Marketing und verschiedenen Therapien in der HP Schule Isolde Richter. Davor war sie als Marketingchefin bei dem größten europäischen Bio-Lebensmittel Versandhandel tätig. Sie ist Chefredakteurin des Fachinformationsdienstes Heilpraktiker aktuell. -2- PROmedia ist ein Unternehmensbereich der VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG in Bonn. Er ist im Deutschen Therapeuten Rat vertreten durch Wencke Leske, Produktmanagerin für Gesundheitsdienste, Bereich Ärzte, Zahnärzte und Therapeuten.
Das Produktfolio von PROmedia umfasst praxisnah aufbereitete Fachinformationen u.a. für Ärzte und Therapeuten, ambulante Pflegedienste, Selbstständige, Schulen, Kitas, Angestellte in Unternehmen sowie Privatpersonen.

www.pro-media.de
www.deutscher-therapeuten-rat.de

Ansprechpartner für Medien / Fragen / Interviews:

Gabriele Holly, Holly.Communication, Siegburger Straße 66, 53177 Bonn, Tel. 02244 9001777, mobil: 0151 676 30617, E-Mail: gabrieleholly@t-online.de

Wencke Leske, Fachverlag PROmedia, Bereich Ärzte, Zahnärzte und Therapeuten, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Theodor-Heuss-Straße 2-4, 53177 Bonn, Tel. 0228 8205-7349, E-Mail: les@vnr.de