Drei Aktionen für den guten Zweck – die VNR Group unterstützt regionale und gemeinnützige Einrichtungen mit Spendengeldern, nützlichen Gegenständen und großem persönlichen Einsatz

27.12.2023

  • Mitarbeiter schlugen regionale und gemeinnützige Einrichtungen vor
  • Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V. bekam die meisten Stimmen und 4.400 Euro
  • Gesamtspendensumme: 18.900 Euro

Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter der VNR Group. Zahlreiche Produkte wurden neu entwickelt und erfolgreich in diversen Märkten platziert, aus der Verlagsgruppe Rentrop wurde die VNR Group und vor kurzem wurde auf dem Dach der Firmenzentrale mit vier symbolischen Spatenstichen auch noch der Startschuss für den klimafreundlichen Umbau des Gebäudes gegeben.

Für das seit 1975 existierende Familienunternehmen war es neben den geschäftlichen Aktivitäten aber stets auch wichtig, einen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. Dieses Vorhaben wurde auch in diesem Jahr wieder erfolgreich in die Tat umgesetzt. Bei einer groß angelegten Mitarbeiter-Spendenaktion rief die Familie Rentrop alle Mitarbeiter auf, eine regionale und gemeinnützige Einrichtung vorzuschlagen, die ihnen am Herzen liegt. Aus allen Vorschlägen konnte jeder Mitarbeiter eine Einrichtung auswählen. Für jede abgegebene Stimme wurden 50 Euro an die jeweilige Einrichtung gespendet.

Insgesamt wurden 26 Organisationen bei der Geschäftsführung eingereicht. 378 Mitarbeiter haben sich mit den Vorschlägen intensiv beschäftigt und ihre Stimmen abgegeben und somit eine Spendensumme von insgesamt 18.900 Euro ermöglicht.  Auf den ersten drei Plätzen landeten der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V., gefolgt vom Förderverein Zartbitter e.V. vor dem Bündnis gegen Depression Bonn/Rhein-Sieg e.V.. Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche erhielt 88 Stimmen der Mitarbeiter und wurde daraufhin mit einer Spendensumme von 4.400 Euro bedacht.

Auch bei der zweiten Spendenaktion der VNR Group waren die Mitarbeiter eingebunden. So hatten sie die Möglichkeit, eine Organisation, in der sie selbst aktiv tätig sind, der Geschäftsleitung vorzustellen und damit um eine Spende zu bitten. In diesem Jahr wurde die Volleyballabteilung der Schwimm- und Sportfreunde Bonn 1905 e.V. mit neuem Trainingsmaterial ausgestattet. Der Verein der Freunde und Förderer der Gemeinschaftsgrundschule „An der Burg“ wurde bei der Beschaffung der Weckmänner zu Nikolaus unterstützt und die U8 Jugendmannschaft des TV Rheindorf 1911 e.V. erhielt neue Trainingsanzüge.

Damit aber noch nicht genug. Vor einigen Wochen trotzten 47 hochmotivierte Mitarbeiter der VNR Group dem Dauerregen und forsteten ca. 1 Hektar Waldfläche im Ahrtal neu auf. In dem durch die Flutkatastrophe enorm betroffenen Gebiet wurden 1.200 Setzlinge für einen klimaresistenten Mischwald in den Boden gebracht. Durch eine größere Spende wurden nicht nur die Setzlinge sondern auch noch weitere 2.800 Bäume bezahlt, die im Nachgang von Mitarbeitern der Wald Natur Landschaft GbR gesetzt wurden.

Denise vom Hoff, Head of People & Organization: „Wir blicken in diesen Tagen auf ein ereignisreiches und erfolgreiches Geschäftsjahr zurück und freuen uns, mit unseren Spenden etwas für Menschen zu tun, denen es nicht gut geht, oder, die sich in Vereinen nahezu jeden Tag tatkräftig für andere engagieren. Besonders stolz sind wir auf unsere Mitarbeiter, die, wie zum Beispiel kürzlich bei der Aktion im Ahrtal, immer wieder enormen Einsatz für die gute Sache zeigen.“ 

Ansprechpartner für Journalisten

VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG

Ralph Fürther
Tel. 0228 / 8205 7471
ralph.fuerther@vnr.de
www.vnrag.de

Über die VNR Group

Die VNR Group (ehemals Verlagsgruppe Rentrop) macht als Familienunternehmen unsere Kunden seit unserer Gründung 1975 privat und beruflich stetig erfolgreicher. Als einer der zehn größten Fachverlage Deutschlands und Medientechnologie-Unternehmen denken und handeln wir mit über 30 Marken, über 500 Produkten und über 600 Mitarbeitern international – mit unserem rheinischen Herzen in Bonn.